1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Förderprogramme

Im Bereich Kindertagesbetreuung gibt es mehrere Förderschwerpunkte:

  • Förderung von Investitionen für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen 
  • Förderung von Innovationsprozessen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen 
  • Förderung von Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen

Investitionsförderung

Gefördert werden können die Schaffung neuer bzw. die Sanierung und Modernisierung bestehender Plätze in Kinderkrippen, Kindertagespflegestellen, Kindergärten und Horten. Grundlage dafür ist die VwV Kita-Investitionen.

Diese Verwaltungsvorschrift erhielt durch die VwV KommInfra2009 einige Modifikationen, so beträgt z. B. der Fördersatz derzeit generell 80 %.


Förderung von Innovationsprozessen

Grundlage ist die Richtlinie zur Förderung von Innovationsprozessen in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege.

Gefördert werden können folgende Bereiche:

  • pädagogische Projekte bei der Übernahme von Kindertageseinrichtungen durch Träger der freien Jugendhilfe,
  • Fachberatung in Kindertageseinrichtungen freier Träger,
  • Projekte mit überregionaler Bedeutung und Modellprojekte im Bereich der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege,
  • gemeinsame Fortbildungsveranstaltungen von pädagogischen Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen und von Lehrerinnen und Lehrern aus Grundschulen, die in Kooperationsbeziehungen stehen, und
  • Maßnahmen zur Umsetzung des Sächsischen Bildungsplans.

Förderung von Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen

Verbesserung der Chancengerechtigkeit von Kindern mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen fördern der Europäische Sozialfonds (ESF) und der Freistaat Sachsen Vorhaben in ausgewählten Kindertageseinrichtungen mit einem besonders hohen Anteil an benachteiligten Kindern.

Schwerpunkte dieser Vorhaben und Aufgaben des zusätzlich eingesetzten Personals sind insbesondere die Ermittlung von Hilfe- und Unterstützungsbedarf bei den Kindern, die Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte bei förderlichen Angeboten, die Aktivierung und Vertiefung der Elternarbeit, der Aufbau und die Verstetigung von Netzwerken mit anderen Fachkräften. Ziel ist es, die Kinder in ihrer Entwicklung zu stärken und Entwicklungsrückstände zu kompensieren, damit die Kinder ihren weiteren Bildungsweg erfolgreich gestalten können.

Die Maßnahmen in den auswählten Kindertageseinrichtungen werden durch externe Kompetenz- und Beratungsstellen fachlich begleitet.

Die Beratung und Antragstellung erfolgt bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB).


Marginalspalte

Erzieherberuf

Bild: MEHR Männer in Kitas

Der Freistaat unterstützt das Bundesmodellprojekt "Mehr Männer in Kitas - Vielfalt entdecken".

Weitere Informationen

Bild: KITA-Bildungsserver

Das Informations- und Fachkräfteportal für Sachsen:

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus